Herblingen-Gennersbrunn-Buchthalen

Start: Endstation Stadtbus Nr. 3 'Krummacker'            

          Zeit: 13.35 Uhr

          ​

Ziel:   Buchthalen Endstation Stadtbus Nr. 5            

          Zeit: ca. 17.30 Uhr

Preise: Siehe unter 'Angebot'

Konditionen: Leichte Wanderung mit gutem Schuhwerk von rund 2 1/2 Std. reiner Marschzeit.

            

Nächste Durchführung: Sa, 25.4.2020

​​

In diesem heute vor allem für Freizeitaktivitäten bekannten Waldgebiet zwischen den ehemals selbständigen Gemeinden Herblingen und Buchthalen gehen wir den Spuren früherer landwirtschaftlicher Nutzung, den alten Wegverläufen nach.

 

Dabei erfahren Sie Spannendes über:​

  • die Geschichte von Herblingen und seiner Kirche

  • das abgebrannte mittelalterliche Hofgut 'Mogern' am Ufer der Fulach 

  • die Geschichte des Forsthauses 'Neuthal'

  • den früheren Weidgang der Schaffhauser, Büsinger und Buchthaler Hirten im Spitzwiesental

  • den 'Kreuzstein' an einer alten Wegverbindung

  • die uralte Landmarke des 'Roderichsteines' von 1067

  • die Geschichte des Weilers Gennersbrunn

  • den alten 'Randeggerweg' im Rheinhardwald

  • die Geschichte von Dorf und Kirche Buchthalen