Geheimnisvoller Südranden

Start:   Endstation des Trolleybusses (Nr.1) 'Herbstäcker' in Neuhausen am Rheinfall

            Zeit: 9.30 Uhr

Ziel:     DB-Station Wilchingen-Hallau

            späteste Rückfahrt um 17.24 Uhr Richtung Schaffhausen

Preise: Siehe unter 'Angebot'

Konditionen: Tageswanderung mit gutem Schuhwerk von rund 4 Std. reiner Marschzeit.

Nächste Durchführung: Auf Anfrage für Gruppen

Erleben und erfahren Sie auf einer Exkursions-Wanderung über den waldbedeckten Südranden  Neues und Spannendes über:

  • frühe alemannische Siedlungen im Kanton Schaffhausen

  • die vorindustrielle Ziegelherstellung in 'Hofstetten' und die Lehmgruben im 'Bräntähau'

  • eine Römische Villa (Landwirtschaftsbetrieb) zwischen Schaffhausen und Jestetten

  • eine Sommerresidenz der Rheinauer Äbte

  • Mittelalterliche Ackerterrassierungen am 'Oozemerbückli'

  • Alt- und Hohlwege - ihren Verlauf und ihre Entstehung

  • historische Grenz- und Bannsteine auf der 'Bohnenrüti'

  • die Bohnerzgewinnung auf dem Südranden

  • die historischen Wegverbindungen zwischen den Gemeinden Neuhausen, Jestetten, Ergoltingen, Neunkirch, Osterfingen und Wilchingen

  • den früheren Weidgang der Gemeinde Neunkirch am Wannenberg

  • die Flur 'Armenfeld'

  • den Bann und die Gerichtsstätte von Haslach

  • eine frühmittelalterliche 'Motte' und eine prähistorische Fluchtburg (Wallanlage) auf der Dicki

  • die über tausendjährige Geschichte des Weilers und Schlosses Haslach